Online Portfolio

Dzhulyetta Kretsu


Mein Profil

Kommunikation? Design!

Dzhulyetta Kretsu, angehende Kommunikationsdesignerin. Eine Gestaltung braucht das Gestaltungsraster, ein Unternehmen braucht das einheitliche Erscheinungbild, Ihre Anforderung braucht eine Lösung und das Ergebnis. Ich befinde mich nun am Ende des 5.Semesters und arbeite bereits nebenbei in einer kölner Werbeagentur namens grintsch communications.

Meine skills

Photoshop 70%

InDesign 80%

Illustrator 60%

Zeichnen 85%

Fotografie 60%

Russisch 100%

Lateintanzen 95%

Meine Werke

Schweigen

Schweigen – das Thema für ein Magazin im 1. Semester der AKD, unter Leitung von Caspar Wündrich. Die Gestaltung, Text und Bilder standen den Gestaltern frei zur Auswahl im Netz. Hierbei ging es darum, das Thema visuell ansprechend und passend darzustellen. In meiner Gestaltung sprechen schlichte Fotos, Grautöne und Font Schnitt light für die Stille, mit anderen Worten für das Schweigen.

Beautiful lemon

Eine Frucht – viele Eigenschaften! Sauer macht lustig? Glanz für die Haare? Leckeres Gebäck? Gesunde Abwehr – Vitamin C? Das alles und noch viel mehr gibt uns eine Zitrone. Meine Aufgabe war es eine Broschüre zum Thema „Zitrone“ in jedem Beliebigen Bereich, wie Beauty, Kochen, Vitamine etc., zu gestalten. Hierbei habe ich mich für die Schönheitstips entschieden, wobei nur 1-2 Zitronen benötigt werden. Günstig, gesund und wirksam – darum geht es in der einmaligen Ausgabe „Beautiful lemon“, die in den Schönheitssalons und Apotheken ausgelegt werden kann.

Semiotik Dokumentation

Was ist Semiotik? Wenn es sich um Bilderschriften, Logos, Piktogramme, Icons, Verkehrszeichen und ähnliches handelt, spricht man von Semiotik, der Wissenschaft, die sich mit all den genannten Elementen befasst. Semiotik belehrt uns visuelle Zeichen richtig zu deuten und den Sinn darin zu erkennen, um später neue Piktogramme bzw. Logos zu gestalten, die die richtigen Informationen rüberbringen. Dokumentation, entstanden unter Leitung von Piere Toborowski im 2. Semester der AKD.

Corporate Identity – Styleguide

Aufgabenstellung: im Rahmen des Kurses Corporate Identity, 3. Semester, sollte öffentlich ein Tag eingeführt werden, der nach Design und Gestaltung benannt wird. Dieser Tag sollte bedeutend in der Geschichte der Kultur des 21. Jahrhunderts eingeprägt werden. Die Aufgabe besteht darin, den genauen Namen und das Datum festzulegen. Die Aktivitäten, die an diesem Tag durchgeführt werden und Besonderheiten des Tages sollten ebenso gründlich überlegt sein. Zur Ausführung dieser Aufgabe sind keine Grenzen gesetzt, solange alle Elemente, wie Werbemittel, das Ziel der Veranstaltung und andere zueinander passen und gemeinsam einen Sinn ergeben.

Editorial Design

Das Magazin, entstanden im 5. Semester unter Leitung von Caspar Wündrich. Die Aufgabe war, ein Magazin zu gestalten, wobei jede Gruppe sich jedes beliebige Thema aussuchen konnte. Warum meine Partnerin und ich uns für das Thema Stereotypen entschieden haben? Das Thema ist immer aktuell und interessiert uns unter anderem persönlich. Wir sind gegen die Vorurteile und möchten dem Leser beibringen damit mit Humor umzugehen, Behauptungen anderer aus einer neuen Perspektive zu betrachten. Gestaltung: Nicole Jurek und Dzhulyetta Kretsu.

Kontakt